Categories
Dokumente @DE

Furcht vor der Außenwelt

Eine Untersuchung über die Rolle der Angst in der Theologie und den Praktiken von KwaSizabantu und die psychologischen Auswirkungen auf Kinder  / Teil 4 Autor: Daniel Schricker, PhD “…völlig getrennt vom Rest der Welt” [1]– Sipho Hlongwane (ehemaliges Mitglied) beschreibt KwaSizabantu “Die Außenwelt dringt hier nicht ein” [2]– Erika Bornman (ehemaliges Mitglied) über KwaSizabantu Der […]

Categories
Dokumente @DE

Die Angst vor sich selbst

Eine Untersuchung über die Rolle der Angst in der Theologie und den Praktiken von KwaSizabantu und die psychologischen Auswirkungen auf Kinder  / Teil 3 Autor: Daniel Schricker, PhD „Wie werde ich ich selbst und bringe trotzdem keine Schande über meine Familie? Wer bin ich? Was will ich? Sind meine Gedanken meine eigenen oder sind sie […]

Categories
Dokumente @DE

Die Angst vor der Autorität

Eine Untersuchung über die Rolle der Angst in der Theologie und den Praktiken von KwaSizabantu und die psychologischen Auswirkungen auf Kinder  / Teil 2 Autor: Daniel Schricker, PhD „Es ist wahr, dass die Kinder, die in Domino [Servite] zur Schule gingen, in ständiger Angst lebten, da sie oft für so kleine Dinge wie das Klatschen […]

Categories
Dokumente @DE

In Angst vor einem furchtbarem Gott

Eine Untersuchung über die Rolle der Angst in der Theologie und den Praktiken von KwaSizabantu und die psychologischen Auswirkungen auf Kinder  / Teil 1 Von Dr. Daniel Schricker “Menschen, die KSB verlassen, leben in Angst, auch die Menschen in KSB – sie fürchten die Hölle, sie fürchten die Leiter und sie fürchten sich voreinander. Du […]

Categories
Dokumente @DE

„Wir wollen nur wieder heil werden….“

Vom Vater missbraucht, von KSB gequält und entführt – die Geschichte der Ronel van der Watt Ein weiteres ehemaliges Mitglied von KwaSizabantu hat sich in die wachsende Zahl von Menschen eingereiht die behaupten, dass eine der größten Missionsstationen des Kontinents eine Sekte ist.Ronel van der Watt sagt, sie sei aus der Missionsstation in KwaZulu-Natal weggelaufen […]

Categories
Dokumente @DE

„KwaSizabantu, eine Frage: Wo ist der Bericht?“

Die Mission KwaSizabantu liefert erneut ein Beispiel ihrer Doppelzüngigkeit und Chamäleon-artigen Strategie im Umgang mit Informationen. Obwohl sie,  was das Ergebnis der Untersuchungen der vielfältigen Vorwürfe gegen die Mission durch ihre Anwälte anbelangt, großspurig Transparenz versprach, erweist sich dieses Versprechen wieder einmal als Täuschungsmanöver. Auf der Webseite der Mission ist nur eine Interpretation des Berichtes […]

Categories
Dokumente @DE

Persönliches Zeugnis über KSB

20201219-Persönliches Zeugnis über KSB von LM FILLATRE – Dezember 2020

Categories
Dokumente @DE

Von „Freispruch“ kann keine Rede sein

Das von KSB bezahlte Anwaltsteam kritisiert die Mission scharf / „Leitungsgremium soll sich auflösen“ Alles wird jetzt wieder normal laufen auf der Mission KwaSizabantu, hatte noch am vergangenen Wochenende der missionseigene Radiosender Khwezi versprochen. Schließlich hatte das Ergebnis der Untersuchungen der von KSB beauftragten und bezahlten sogenannten „Unabhängigen Kommission“ („Independent Panel“) über die Vorwürfe gegen […]

Categories
Dokumente @DE

Nichts! Keine Beweise, keine Beweise, keine Beweise

Wenn eine Organisation Rechtsanwälte damit beauftragt, eine Untersuchung durchzuführen, in deren Rahmen viele Personen angehört, viele Unterlagen gelesen und am Ende der mehrere Wochen dauernden Recherchen eine umfangreiche Expertise angefertigt werden sollen, dann wird diese Organisation die Rechtsanwälte für ihre Arbeit bezahlen müssen. Wochenlange Arbeit verrichtet niemand umsonst. Wenn eine Organisation Anwälte mit einer Untersuchung […]

Categories
Dokumente @DE

Die Mission schüchtert ihre Arbeiter ein

– News24 wurde vom Sicherheitschef der KwaSizabantu-Mission eingeschüchtert, nachdem er versucht hatte, einen abgesagten Arbeiterstreik zu decken. – Die Beschäftigten behaupteten, die Leitung der Mission habe sie wegen des geplanten Streiks eingeschüchtert. – Sie behaupteten, dass sie monatelang nicht die vollen Gehälter erhielten, und einer behauptete, dass sie keine Kopien ihrer Arbeitsverträge erhalten hätten.   […]